Personen um Lena

Heute möchte ich euch die engen Personen von der Figur Lena Brücker etwas näher bringen.Darin unterscheide ich in 3 Kategorien: Familie, Nachbarn/Freunde/Bekannte und Kollegen, und wichtige Personen in Lenas Leben waren ebenfalls ihre Kunden an der Imbissbude.Ihre wichtigste Bezugsperson in dem Buch war Hermann Bremer. Das ist ihr viel jüngerer Geliebter, der von Beruf Bootsmann und nach dem Krieg Vertreter für Scheiben und Fensterkitt war.(S.183)Ihr eigentlicher Ehemann Garry Brücker ist derzeit an der Front. Er betrügt Lena, und das weiß sie auch. Andere Familienmitglieder werden kaum erwähnt oder spielen keine große Rolle in dem Buch. Ihr Vater, erstmals erwähnt auf Seite 34, ihr Onkel, der als Bauer tätig ist, wird erstmals auf der Seite 34 erwähnt. Zu ihren Kinder hält sie kein Kontakt aufrecht, denn ihre Tochter Edith ist nach Hannover gezogen und ist dort als Arzthelferin tätig. Ihr Sohn Jürgen ist Soldat und später Schornsteinfeger. Außerdem hat Lena ein Enkelkind namens Heinz, erstmals erwähnt auf Seite 80 und einen Urenkel namens Christian. Hilde ist eine Bekannte, die mit in Lenas Haus wohnt. Außerdem ist sie die Tante vom Erzähler.Herr Zwerg ist ein Papierwarenhändler und hat ein Geschäft in der Nähe. Er wurde erstmals auf Seite 12 erwähnt.Zivi Hugo war eine vertraute Pflegekraft, Herr Holzinger ein Kollege in der Kantine, der gegen Nazis ist und das Essen manipulierte. Klaus Meyer ist ein eventuell Geliebter Brieffreund. Mit einem Kollegen, dessen Name nicht bekannt ist, hatte einen One-Night stand 1943. Nachlesen kann auf dies auf Seite 48.Lammers ist ein Block- und Luftschutzwart, der mit in dem Haus von Lena wohnt. Lammers ist eine nicht gern gesehende Person für Lena, denn er ahnt einen Fahnenflüchtigen in ihrer Wohnung, der sich vor seien Verpflichtungen drückt. Frau Eckleben wohnt ebenfalls mit im Haus. Sie ist im Reichspost tätig und danach Lehrerin. Sie ist eine Verräterin, denn sie hörte Schritte in Lenas Wohnung und wollte die Polizei rufen. Zu den Kunden ist wenig zu sagen, denn sie wurden nicht wirklich thematisiert. Heinz war ein Kunde an ihrer Bude, der erstmals auf Seite 58 erwähnt wurde. Vom Beruf waren ihre Kunden meistens Schwarzmarkthändler, Schauerleute, Seeleute, Ganoven , Nutten und Zuhälter. Unter anderem waren Moni und Lisa Kunden, die die Currywurst bis nach Berlin brachten.Das waren die wichtigsten Personen, die mit Lena was zu tun hatten.

12.12.15 15:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen